Menschenrechte! – Welche Rechte?

Menschenrechte sind ein Dauerthema. Sie werden als „die Menschenrechte“ verehrt, beschimpft, verletzt, verdreht, beschwört… Doch wissen wir, was sie umfassen? Wie viele ursprüngliche Menschenrechte gibt es? Was war ihr ursprünglicher Zweck?

Jugend für Menschenrechte Schweiz führte am Samstag, 12. November in Zürich den traditionellen Internationalen Marsch für Menschenrechte durch. Dieser International Walk for Human Rights wird bis zum Tag der Menschenrechte, dem 10. Dezember, in den verschiedensten Ländern der Erde durchgeführt – von der Schweiz über Deutschland, Österreich, Dänemark, über Tansania und andere afrikanische Staaten, die USA bis in den fernen Osten nach Indien und Taiwan.

Menschenrechts-Marsch Zürich 2016

Mit dem Marsch will die Organisation auf die 30 grundlegenden Rechte der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ aufmerksam machen und ihre Bekanntheit und Anwendung fördern, wie dies in der ursprünglichen Erklärung vorgesehen war.

Hier ein Auszug aus der Schlussrede der Präsidentin:

„Die Verletzung von Menschenrechten wird oft nur mit Diktaturen in Verbindung gebracht. Erst bei genaueren Betrachtungen wird erkennbar, dass auch in demokratischen Nationen gewisse Menschenrechtsverletzungen vorhanden sind, wenn auch weniger häufig und weniger offensichtlich.

Überdies lässt sich feststellen, dass Menschenrechte teilweise unbekannt sind oder nicht vollständig verstanden werden.

Wir sind ein Verein mit der Zielsetzung, die Menschenrechte allgemein bekannt zu machen, deren Verstehen zu ermöglichen, deren Wichtigkeit zu betonen und dadurch auch deren Umsetzung zu fördern.

Die heutige Veranstaltung bezieht sich auf den „Tag der Menschenrechte“ am kommenden 10. Dezember.

Zum Abschluss zitiere ich aus einer Rede von Stéphane Hessel, einem Mitverfasser der Menschenrechte, die vor vier Jahren an diesem Tag (10. Dezember) gehalten wurde:

„Es gibt bestimmt einen Grund, die Menschenrechtserklärung jedes Jahr noch einmal zu feiern.

Diese Erklärung […] ist noch immer gültig und man muss sie kräftig unterstützen.

Menschen müssen sich einsetzen, um die Welt zu verbessern“

Jugend für Menschenrechte wird u.a. auch von der Scientology Kirche unterstützt.

2017-01-30T21:11:37+00:00 November 16th, 2016|Events, Humanitäre Projekte, National|